Baccarat Strategie – Spielen Sie Baccarat Spiele wie ein Profi

Lassen Sie uns eines klarstellen – es gibt keine einzige todsichere Baccarat-Strategie, die Ihnen Gewinne garantiert. Jeder, der behauptet, den Baccarat-Code geknackt zu haben, ist entweder ein Trump-Anhänger, der Kinder anschreit, um von ihrem Rasen zu kommen, oder ein selbstgerechter und selbsternannter „Experte“, dem es an der Geldmenge mangelt, um ihn mit seinen unheimlichen Fähigkeiten und Techniken zu unterstützen. Und obwohl es nicht wirklich eine narrensichere Strategie gibt, gibt es einige Regeln, die Sie befolgen können, um eine angenehme Zeit am Bakkarat-Tisch zu verbringen, wenn man bedenkt, wie viel von der Wahrscheinlichkeit des Spiels abhängt.

Wie man strategisch Baccarat spielt

Wie man Baccarat spielt – Die Regeln auf den Punkt gebracht

In erster Linie – lernen Sie die Mechanik des Spiels. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Regeln kennen, wie die Karten ausgeteilt werden und was ihr jeweiliger Wert ist. Es kann langweilig sein, alle Feinheiten zu lernen, wie wenn der Spieler steht und wenn der Bankier schlägt, aber wenn Sie Ihr Geld einsetzen, müssen Sie ein vollständiges Verständnis davon haben, was vor sich geht.

Trotz der extravaganten Spieler mit hohen Einsätzen, die wir mit Baccarat in Verbindung bringen wollen, bedarf es keiner intellektuellen Fähigkeiten und deduktiven Argumentation eines britischen Geheimdienstagenten, um es zu meistern. Tatsächlich ist dies wahrscheinlich das einfachste Spiel, das Sie in einem Casino spielen können. Ungeachtet des Prestiges, das das Spiel umgibt, ist es wirklich nichts anderes als ein Talerwerfen. Sobald Sie mit den Bedingungen und Wetten vertraut sind, können Sie loslegen. Um Sie auf eine Nacht in einem glitzernden, traditionellen Casino oder ein Spiel an einem Online-Live-Tisch vorzubereiten, gibt es hier gleich ein Crashkurs, wie man Baccarat spielt.

Baccarat wird an großen nierenförmigen Tischen gespielt, an denen 12 Spieler und zwei Dealer sowie ein Caller Platz finden. Vor jedem Spieler gibt es zwei Felder – Spieler und Bankier. Jeder Spieler platziert seinen Einsatz, bevor die Karten ausgeteilt werden und wählt, ob sein Einsatz auf die Spielerhand oder die Bankerhand geht. Es gibt auch eine dritte Option – der Gleichstand – wenn die Hände von Spieler und Bank gleichwertig sind. Die Version von Baccarat, die in amerikanischen Casinos gespielt wird, heißt Punto Banco, was für Player und Banker steht. Nachdem alle Spieler ihre Einsätze platziert haben, erhalten der Spieler und der Bankier jeweils zwei Karten. Wenn also die Spielerhand 8 und die Bankerhand eine 3 ist, ist die gewinnende Hand der Spieler und alle Spieler am Tisch, die Wetten auf die Spielerhand platziert haben, gewinnen. Wenn die Hände gleich sind, ist es ein Verlust für jeden, der auf Spieler / Banker gesetzt hat und ein Gewinn für alle, die auf ein Unentschieden gesetzt haben.

Das Gute, das Schlechte und der Spieler – Baccarat Wetten machen und vermeiden

Der erste Schritt zum Sieg besteht darin, den Unentschieden-Einsatz zu vermeiden. Nicht, dass wir es nicht mögen, aber wenn Sie dabei sind, es zu gewinnen, dann ist es nicht gerade eine todsichere Strategie, Ihr Geld auf eine Wette mit einem 14-prozentigen Hausrand zu setzen. Als nächstes müssen Sie die Quoten kennen – obwohl es ziemlich einfach scheint, nur zwei Optionen zum Wetten zu haben – entweder Spieler oder Bankier und es gibt leicht unterschiedliche Quoten für die beiden, wie folgt:

baccarat wetten
 

*Es gibt auch eine Provision auf die Bankerwette. Vergewissern Sie sich daher, dass Sie damit vertraut sind, bevor Sie eine Wette abschließen.

Die Banker Wette

Mit seinen höheren Quoten scheint die Banker Wette die vernünftigste Wahl zu sein, wenn es darum geht, eine Baccarat-Gewinnstrategie zu entwickeln. Experten werden Ihnen raten, Ihr Geld darauf zu setzen, weil es geschätzt wurde, dass es mehr als 50% der Zeit gewinnen wird – einer der Gründe, warum Casinos die 5% Provision darauf hinzufügen. Obwohl dies hinzugefügt wird, ist es immer noch eine bevorzugte Wahl für viele Spieler – sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Profis, die darauf schwören. Experten werden Ihnen auch empfehlen, weiterhin auf Banker zu wetten, bis man verliert, da es eine bessere Chance auf Siegesserie hat und Sie sollten nach einem Banker-Verlust mindestens eine weitere Wette warten, bevor Sie zu Spieler wechseln.

Eine gute Sache, die man immer im Hinterkopf behalten sollte, ist, dass heiße/kalte Tische und Gewinn/Verluststreifen reine Mythen sind, die durch den Irrtum des Spielers geboren wurden, dass bei gleichmäßigen Quotenwetten nach vielen aufeinanderfolgenden Ergebnissen der gleichen Ergebnisse das Gegenteil der Fall sein wird. Es gibt absolut keine mathematischen oder anderen Beweise für eine solche Abhängigkeit, daher raten wir Ihnen, solche Praktiken nicht anzuwenden.

Ergebnis Kombinationen Wahrscheinlichkeit Bankwettenrendite Spielerwettenrendite Gleichheitswette 8 zu 1 Gleichheitswette 9 zu 1
Bankiersiege 2,2922,252,566,437,888 0.458597 0.435668 -0.458597 -0.458597 -0.458597
Spielergewinne 2,230,518,282,592,256 0.446247 -0.446247 0.446247 -0.446247 -0.446247
Unentschieden 475,627,426,473,216 0.095156 0 0 0.761248 0.856404
Summen 4,998,398,275,503,360 1 -0.010579 -0.012351 -0.143596 -0.048440

*Bakkarat Wettquoten

Der Spieler-Einsatz

Obwohl die Banker-Wette normalerweise als die bessere Option angenommen wird, ist sie bei der Verwendung einer Strategie etwas anders. In Anbetracht der Provision auf die Bankerwette wird es weniger lukrativ sein, wenn Sie Progressionen verwenden. Nehmen wir an, Sie spielen Martingale – Sie verdoppeln Ihren Einsatz nach jeder Niederlage. Nach vier aufeinander folgenden Verlusten bei einem 10-Einheiten-Einsatz haben Sie 150 Einheiten (10 + 20 + 40 + 80) verloren.

Sie setzen wieder auf Banker und setzen diesmal 160. Schließlich gewinnen Sie und die Gesamtauszahlung beträgt 304 Einheiten. Das sind die 160 Anteile plus die 160 Gewinne, abzüglich der 5% Provision. Der Gesamteinsatz betrug 310 (10 + 20 + 40 + 80 + 160), was bedeutet, dass Sie, obwohl Sie gewonnen haben, Ihre Verluste nicht gedeckt haben und aufgrund der negativen Progression und der Wettenprovision, Ihr Nettoverlust 6 Einheiten beträgt. Eine ähnliche Serie von Verlusten beim Setzen der Spielerhand hätte die erwartete 1 Gewinneinheit, also 10, ergeben. Trotz seiner geringeren Chancen ist es die bessere Option, wenn man mit Systemen spielt.

Der Unentschieden-Einsatz

Baccarat ist bekannt als das Casino-Spiel mit dem niedrigsten Hausrand, aber die Krawattenwette kann definitiv seinen Ruf trüben. The Banker wird für seine niedrige Kante von 1,06% empfohlen, der Spieler ist auch eine gute Option mit einer Hauskante von 1,26% und dann gibt es die Tie-Wette – steht an der erstaunlichen 14,4% Hauskante und trotzt Logik und kritischem Denken. Natürlich ist es kein guter „Call“, Ihr Geld auf eine Wette zu setzen, die weniger als 10% Quoten hat und die Möglichkeit, nur 14 Einheiten pro sehr 100 eingesetzten Einheiten zurückzuzahlen. Deshalb wäre es am logischsten, es zu vermeiden und so zu spielen, als ob es sie nicht gäbe. Bei einem Unentschieden wartet Ihr Einsatz einfach auf die nächste Runde. Wenn Sie einer Serie folgen und ein Unentschieden bekommen, zählen Sie es einfach nicht und spielen Sie entsprechend weiter.

Willkommensbonus bis zu 5000€Auszahlungszeit1-5 TageBonus einfordern

*AGB gelten

Wettsysteme in Baccarat verwenden- Es ist gut, wenn es funktioniert

Einige Praktiken, die in anderen Tisch- und Kartenspielen verwendet werden, können auch auf Baccarat angewendet werden. Sowohl einfache Strategien wie die D’Alembert als auch komplexere wie das Labouchere-System können Ihren Zweck erfüllen, die Chancen bei Baccarat zu verbessern. Positive Progressionssysteme wie Parlay und Paroli oder negative Progressionen werden auch von den Spielern angewendet. Um herauszufinden, wie Sie beliebte Wettsysteme wie die Fibonacci-Progression oder das 1-3-2-6-System nutzen können, lesen Sie mehr Details über Baccarat-Wettsysteme auf unserer speziellen Seite.

Positive Verläufe

Die Verwendung eines positiven Progressionssystems bedeutet, dass Sie Ihren Einsatz jedes Mal erhöhen, wenn Sie gewinnen, und ihn nach einer Niederlage reduzieren. Positive Progressionen gelten als weniger schädlich für Ihre Geldbörse als negative Progressionswettsysteme. Sie sollen Ihnen helfen, Ihre Gewinne zu maximieren, wenn Sie auf eine glückliche Siegesserie gehen und Ihre Verluste auf ein Minimum beschränken, wenn Sie am Ende aufeinanderfolgende Verluste haben. In der Theorie machen sie Sinn und es ist möglich, mehr Geld zu gewinnen, wenn Sie eine Reihe von Gewinnergebnissen erhalten und den Schlag auf Ihre Brieftasche im Falle mehrerer aufeinanderfolgender Verluste mildern. Positive Progressionen haben keinen Einfluss auf Ihre Chancen, eine Wette zu gewinnen oder zu verlieren und sind in der Regel überhaupt kein Risiko.

Negative Verlaufssysteme

Negative Progressionen sind genau das Gegenteil von positiven Progressionssystemen und können tatsächlich schädlich für Ihre Geldbörse sein. Im Wesentlichen postulieren sie, dass Sie Ihren Einsatz nach jeder Niederlage erhöhen und nach einer Gewinnwette reduzieren sollten. Auf den ersten Blick erscheinen sie logisch und es ist leicht zu verstehen, warum einige Spieler versucht sein werden, sie auszuprobieren. Die Theorie hinter ihnen ist, dass, wenn Sie Ihre Wette erhöhen, schließlich Ihr Gewinn groß genug ist, um Ihre Verluste zu decken.

Ein genauerer Blick auf ihre Funktionsweise wird alle Probleme einer solchen Wettpraxis aufdecken. Es besteht das sehr reale Risiko, dass Ihnen irgendwann das Geld ausgeht, besonders wenn Sie Ihren Einsatz verdoppeln. Außerdem gibt es das Einsatzlimit des Hauses, das Sie berücksichtigen müssen – selbst wenn Sie genug Geld haben, um weiter zu wetten, wird die Obergrenze des Wetteinsatzes Sie daran hindern, eine Wette zu platzieren, die groß genug ist, um Ihre Verluste zu decken. Wenn Sie nicht sehr erfahren sind und genau wissen, was Sie tun, können solche Systeme ein Rezept für Katastrophen sein.

Willkommensbonus bis zu 1500€Auszahlungszeit1-3 TageBonus einfordern

*AGB gelten

Flat Betting Strategie

Im Gegensatz zu positiven und negativen Progressionssystemen, bei denen Sie die Höhe Ihrer Wette ändern müssen, bedeutet eine Flat Betting Strategie für Baccarat, dass Sie in aufeinanderfolgenden Spielrunden immer wieder genau den gleichen Einsatz platzieren werden, unabhängig davon, ob Sie verlieren oder gewinnen. Dieser Ansatz wird aufgrund des geringeren Risikos im Falle einer Verlustserie als vorteilhaft angesehen. Aber wie kann man mit einer Flat Betting Strategie mehr gewinnen? Der beste Weg, von der Flat Betting Strategie zu profitieren, ist, richtig zu bestimmen, welche Hand gewinnt, Banker oder Spieler, mit einer Genauigkeit von mehr als 50 Prozent. Die Verwendung der Flat Betting Strategie bedeutet, dass Sie auf jeder Hand den gleichen Einsatz platzieren. Dies ist zwar eine effektive Möglichkeit, das Risiko zu minimieren, garantiert aber keine großen Gewinne. Es ist nützlich, wenn man sich noch an das Spiel gewöhnt und sich nicht ganz sicher ist, welche Regeln gelten.

Welche Vorteile hat die Verwendung des Flat Betting Systems anstelle der negativen oder positiven Progressionen?

Wenn Sie daran interessiert sind, einen Weg zu finden, das Haus zu schlagen, ist Flat Betting der einzige Weg es zu tun, ohne das Risiko mehr Geld zu verlieren, als Sie sich leisten können. Experten raten von der Verwendung negativer Progressionen ab und sind auch skeptisch gegenüber positiven Progressionen, so dass es keine gute Idee ist, anderen Strategien nachzulaufen, wenn man sich durch die Verwendung des Flat Betting Systems einen Vorteil gegenüber dem Spiel verschaffen kann. Es garantiert keinen sicheren Sieg, aber es ist ein effektiver Weg, um Ihre Chancen zu erhöhen, wenn Sie es schaffen, das Ergebnis der Runde vorherzusagen. Auch wenn du es nicht tust, riskierst du nicht, viel Geld zu verlieren.

Runde Sieg/Niederlage Einsatz Ergebnis
1 Sieg 1€ + 1€
2 Sieg 1€ + 2€
3 Sieg 1€ + 3€
4 Niederlage 1€ + 2€
5 Niederlage 1€ + 1€
6 Niederlage 1€ 0

*Beispiel für Flat-Wetten

Card Counting in Baccarat – Close to Impossible but Still an Option

Die Kartenzählung hat bei Blackjack enorm an Popularität gewonnen, seit Edward E. Thorp 1964 seinen Bestseller Beat the Dealer veröffentlichte. Es ist eine Methode, die sich als lukrativ für Spieler erwiesen hat, die sie erfolgreich eingesetzt haben, um Blackjack zu schlagen. Aber natürlich sind es nicht nur die Spieler, die sie gefangen haben – die Casinos sind sich dessen bewusst und jetzt sind Blackjack-Tische die am meisten beobachteten, wobei vermutete Kartenzähler oft vom Wetten ausgeschlossen oder aufgefordert werden, das Gelände zu verlassen. Aber Spieler werden ihre Praxis nicht vergeuden lassen, also wenden sie sich der nächstbesten Sache zu, bei der sie ihre Fähigkeiten weiter verbessern können – Baccarat.

Ja, die Zählung der Baccarat-Karten ist eine Sache und könnte genauso gut der Grund sein, warum Baccarat wahrscheinlich Blackjack als das beliebteste Casino-Spiel ersetzen wird. Obwohl Sie Baccarat theoretisch schlagen können, indem Sie Karten zählen, wird der Rand, den Sie erhalten, so klein sein, dass er Ihre Zeit vielleicht nicht wirklich wert ist, wenn man bedenkt, wie viel komplizierter als die Kartenzählung bei einem Spiel von 21 ist. Dennoch, wenn Sie die Zeit und das Engagement haben, es zu versuchen und zu lernen, haben wir den kompletten Baccarat Kartenzählanleitung, um Ihnen zu helfen.

Geld Management ist entscheidend

Wenn Sie sich für den Einsatz von Progressionssystemen entscheiden, müssen Sie eine strenge Kontrolle über Ihr Budget ausüben. Jedes System, das von Ihnen verlangt, dass Sie Ihren Einsatz erhöhen oder verdoppeln, ist eine Falle, aus der Sie nur schwer herauskommen werden. Welche Systeme Sie auch immer verwenden, um Online-Baccarat in den besten Online-Casinos zu spielen, seien es das Paroli, Martingale, Parlay oder andere, geben Sie niemals mehr Geld aus, als Sie sich vorgestellt haben. Baccarat ist ein chancenbasiertes Spiel, bei dem Sie nie mit Sicherheit vorhersagen können, ob Sie eine Siegesserie oder eine Niederlage haben werden. Verfolgen Sie nicht Ihre Verluste und erinnern Sie sich an die goldene Regel – beenden Sie, während Sie voraus sind.

  • MasterCard
  • Visa
  • Skrill
  • PayPal
  • ApplePay
  • PaySafeCard
  • Neteller
  • Entropay
  • Fast Bank Transfer
  • Bank Wire
  • Cheque

Planen Sie Ihr Budget – entscheiden Sie über Ihre Wette und setzen Sie ein Limit auf die Gesamtsumme, die Sie bereit sind zu setzen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Einsatz von $10 zu machen, gönnen Sie sich eine Geldsumme von $200 und wenn Sie alles verlieren, gehen Sie einfach weg. Nehmen Sie sich Zeit bis zur nächsten Sitzung. Es ist schön, den Tisch als Gewinner zu belassen, aber das Spielen ist von Natur aus unvorhersehbar. Die schlechteste Strategie wäre, Ihre Verluste zu verfolgen oder auf einige der falschen Motivatoren hinter Glücksspielen zu fallen:

Spaß zu haben und die Kontrolle zu behalten ist die beste Strategie

All dies sind Missverständnisse, die eigentlich die ersten Anzeichen von zwanghaftem Glücksspiel sind. Wir haben eine angeborene Abneigung gegen Verluste, aber wir müssen akzeptieren, dass in einem engen Spiel wie Baccarat die Chance der entscheidende Faktor ist. Hören Sie auf zu spielen, wenn Sie Ihr Budget ausgegeben haben, unabhängig davon, ob Sie gewinnen oder verlieren, und geben Sie sich etwas Zeit, bevor Sie wieder spielen. Wenn Sie gewinnen, teilen Sie Ihren Gewinn in zwei Hälften und verwenden Sie ihn nur, um weiterzuspielen. Selbst wenn Sie verlieren, gehen Sie immer noch mit einem Gewinn davon. Denken Sie daran, dass Glücksspiel eine unterhaltsame Aktivität ist – genießen Sie den Spaß und die sozialen Aspekte und behalten Sie die Kontrolle über Ihre Geldbörse. Nun, das ist eine Strategie, die immer funktioniert.


Back to Top